Das Alternativtext – auch Alt-Text, Alt-Tag oder Alt-Attribut genannt – zählt zu den Meta-Tags.
Es ist zu empfehlen, sämtliche Bilder, Videos oder Grafiken auf der Website mit einem Alt-Tag zu versehen. Die folgenden drei Argumente sprechen dafür:

Warum soll ich einen Alternativtext pflegen?

  1. Hier können die für die Seite relevanten Keywords untergebracht werden. Somit wird Google einmal mehr verdeutlicht, worum es auf der Webseite geht. Unter diesem Aspekt zählt das optimale Pflegen des Alt-Tags zu den Faktoren einer Suchmaschinenoptimierung.
  2. Kann ein Bild auf einer Website nicht richtig geladen werden, wird dem Seitenbesucher stattdessen ein rotes Kreuz angezeigt. Wurde vom Websitebetreiber ein Alternativtext gepflegt, wird dieser anstelle des Kreuzes angezeigt. So ist zumindest ersichtlich, was für ein Bild hier angezeigt worden wäre.
  3. Personen, die sich die Inhalte einer Website aufgrund von Sehbehinderungen vorlesen lassen, können die Bilder nicht sehen. Ist der Alternativ-Tag eingetragen, wird dem Websitebesucher der Inhalt vorgelesen und er weiß, was auf dem Bild zu sehen wäre.

Unter diesen Aspekten lohnt es sich auf jeden Fall, sich etwas Zeit für den optimalen Alternativtext zu nehmen.