„Die letzte Infostunde war wirklich sehr interessant und aufschlussreich und ich bin sehr froh, dass wir die Möglichkeit hatten, etwas mehr über die Suchmaschinenoptimierung zu erfahren, zu mal ich auch am Anfang nur wenig über dieses Thema bescheid wusste. Elisabeth Möbius ist nicht nur sehr freundlich gewesen, sondern hat mit viel Spaß und aktuellen Informationen von ihrem eigenständigen Unternehmen „Webtimum“ berichtet. Für mich war es eine große Bereicherung, denn das Thema ist wirklich sehr spannend.“

Eine interessierte Informatikklasse bekommt Besuch

Vor kurzem durfte ich in Stralsund im „Schulzentrum am Sund“ in einer 11. Klasse über das erzählen, was mich am meisten begeistert: Online-Marketing und mein „Baby“ WEBTIMUM. Als mich die Informatiklehrerin Frau Herbst fragte, ob ich Lust hätte, ihrer Klasse etwas über die Welt des Online-Marketings zu erzählen, war ich sofort begeistert. Was ist naheliegender als einer neugierigen Informatikklasse davon zu erzählen, wie viel Spaß es macht, das Internet besser zu machen? Also planten wir kurzentschlossen eine Unterrichtseinheit, in der ich den interessierten Schülern ein paar Einblicke in meine Arbeit gab.

WEBTIMUM und Vortrag vor Schulklasse

WEBTIMUM hält Vortrag im Schulzentrum am Sund in Stralsund

Als ich um 9.30 Uhr die Schüler begrüßte, blickte ich zunächst in 23 fragende Gesichter. „Was will die uns jetzt wohl erzählen?“ haben sie sich wohl gedacht. (Wie ich später erfuhr, haben sie es tatsächlich gedacht. 😉 ) Ich betrachte zurückhaltendes Verhalten jedoch immer gern als kleine Challenge und freue mich dann, wenn mein Gegenüber auftaut. Und so war es auch dieses Mal. Unterstützt von einer kleinen PowerPoint-Präsentation gab es schon bald das erste Raunen und Schmunzeln im Klassenzimmer. Obwohl sich jeder Jugendliche heute im Internet tummelt, wissen doch viele von ihnen nicht, was für ein komplexer Apparat eigentlich dahinter steckt. Ich freue mich, dass so viele neue Informationen für die Elftklässler dabei waren.

Was hat eine Schulkasse von so einem Vortrag?

Im Informatikunterricht können Lehrer aufgrund des engen Zeitplans oft nur in geringem Maße auf die Welt des Internets eingehen. Auch wenn die meisten Schüler tagtäglich das Internet nutzen, erfährt man in so jungen Jahren doch recht wenig darüber, wie das Internet eigentlich funktioniert, was hier wichtig ist und vor allem auch, was es für Jobchancen gibt. Ich konnte den Schülern einen Einblick darüber geben, wie spannend die Online-Marketing-Welt ist und wie sie selbst beruflich in diesen Bereich einsteigen können. Sicher war auch für viele Schüler interessant, mit welcher Ausbildung man dazu kommt und wie es ist, ein eigenes Unternehmen diese Branche aufzubauen. Meine Erfahrungen und Impulse teile ich sehr gern und freute mich auch riesig, die unzähligen Fragen nach dem Vortrag zu beantworten. Das zeigt, wie groß das Interesse ist!

„Mir hat die Info-Stunde gestern sehr gut gefallen. Es war ein sehr interessanter Vortrag, der mich sehr interessiert hat. Alles wurde sehr verständlich erklärt und man hat einen guten Eindruck von der Googleoptimierung bekommen und durch die verschiedenen Fragen konnte man noch einen detaillierteren Einblick gewinnen.“

Als ich zur Schule ging, wusste ich nichts davon, dass es im Internet so viel Arbeit gibt. Dass man die Google-Ergebnisseite beeinflussen kann. Ganz zu Schweigen von Facebook – was es zu der Zeit noch gar nicht in Deutschland gab… Ich wäre ausgesprochen dankbar gewesen, hätte mir damals jemand erzählt, dass Online-Marketing so riesigen Spaß macht. Dann hätte ich mir den einen oder anderen Umweg doch gleich erspart. Durch Vorträge in Schulen möchte ich den Jugendlichen gerne aufzeigen, was man für einen wahnsinnig spannenden Beruf ausüben kann, der sogar eine Zukunft in unserer Region hat! Da die Landschaft der Internetagenturen in Mecklenburg-Vorpommern so überschaubar ist, wird diese Branche von Schulabsolventen gerne übersehen. Aber ich sage nur: hiiiihier, hallooo! 🙂 Wer gerne mal in eine junge Agentur hineinschnuppern möchte, ist herzlich eingeladen, sich für ein Praktikum bei mir zu melden.

WEBTIMUM kommt auch in Ihre Schule

Auch Ihre Schüler sollten unbedingt diese stark wachsende Branche kennenlernen und sich vielleicht schon vor dem Abitur ein Bild von dem Beruf „Online-Marketer“ machen können. Sprechen Sie mich gerne an – dann plaudere ich auch in Ihrer Schulklasse gerne mal aus dem Nähkästchen. Mir wäre es eine große Freude und die positiven Stimmen zeigen, wie groß auch die Begeisterung auf Seiten der Schüler war.

Fröhliche Grüße,
Ihre Elisabeth Möbius

„Der Besuch von Elisabeth Möbius hat mich mehr als nur positiv überrascht, da ich niemals mit solch einer Komplexität beim Thema „Online-Marketing“ gerechnet hätte. Sie zeigte sich als offene und vor allem kompetente Geschäftsfrau, welche wirklich was von ihrem Job versteht – das ist heutzutage leider keine Selbstverständlichkeit mehr.
Sie ist dabei individuell auf Fragen und Anregungen zu ihrem Berufsbild und ihrer Person eingegangen und die Schüler der elften Klassen, nutzten diese Gelegenheit des Fragenstellens aus. […] Im Großen und Ganzen fand ich es war eine überaus gelungene Veranstaltung und ich hoffe auf ein Wiedersehen, mit einer Weiterführung in die Thematik des Online Marketings.“