Mein Rückblick zur Campixx-Week 2017

Vom 9. bis 12. März 2017 waren die „SEO-Büros“ in Deutschland vermutlich ziemlich leer. Marco Janck von SUMAGO lud zum neunten Mal zu seiner CAMPIXX:Week ein. Hierbei handelt es sich um DAS Event überhaupt, wenn man in den Bereichen SEO, Social Media oder Content Marketing unterwegs ist. Da durfte ich natürlich nicht fehlen. 😉

Was genau steckt hinter der CAMPIXX:Week?

2 Tage CONTENTIXX

Die ersten beiden Tage drehten sich rund um das Thema Content Marketing. Im Rahmen der CONTENTIXX konnten wir von morgens bis abends spannenden Vorträgen lauschen. Insgesamt konnte man sich hier zwischen 50 renommierten Speakern entscheiden. In sechs verschiedenenRäumen fanden parallel die Vorträge statt. Die größte Herausforderung ist hier, sich zu entscheiden…

SEO Campixx Eröffnung von Marco Janck

Eröffnung der SEO Campixx durch Marco Janck

2 Tage SEO-CAMPIXX

An den beiden folgenden Tagen wurde es spürbar voller in den Räumen. Jeder, der in der SEO-Szene Rang und Namen hat, war vor Ort. Dazu tummelten sich viele Interessierte aus ganz Deutschland, Österreich und der Schweiz. Kein Wunder, wenn in den gemütlichen Seminarräumen SEO-Größen wie Philipp Klöckner, Mario Fischer oder Karl Kratz das Wort ergreifen. So war es auch nicht verwunderlich, dass die Räume aus allen Nähten platzen und ich mich nicht selten sitzend auf dem Boden wiedergefunden habe.

Das besondere „Campixx-Feeling“

Es gibt ein paar Dinge, die ich nochmal besonders hervorheben möchte:

  • Die Location – „irgendwo im nirgendwo“
    Das heißt: keine Ablenkung, kaum jemand verlässt die Location und jeder, dem du über den Weg läufst, gehört dazu. Beste Voraussetzung für intensive Gespräche & Networking.
  • Die Campixx-Besucher
    Ich liiiiebe es an der Szene: alle sind super freundlich, entspannt und offen. Hier kann man sich nur wohlfühlen und es ist super easy, mit neuen Leuten ins Gespräch zu kommen.
  • Das Drumherum
    Für reichlich Speis und Trank ist den ganzen Tag gesorgt (all inklusive), es gab für jeden ein individuell bedrucktes Shirt (was echt flott aussieht und sicher noch öfter getragen wird) und am Abend gab es auch noch coole Aktionen – von Pokerturnier bis Party.
  • Die Preise
    2 Tage = 475,00 Euro; 4 Tage = das Ganze x 2. Zugegeben, das ist schon ein kleines Sümmchen, mit dem man auch einen schönen Urlaub verbringen könnte. Aber in keinem Urlaub dieser Welt kann man so einzigartige und beeindruckende Tage verleben! Außerdem, wo bekommt man schon soviel Input in so kurzer Zeit? 4 Tage á 5 Vorträge heißt 20 Vorträge, und dazu noch das ganze „Drumherum“ und schon relativiert sich der Preis.

Mein Resümee

Von mir gibt es 5 von 5 Sternen ✰✰✰✰✰ und 100 % Weiterempfehlung. Ich bin im nächsten Jahr auf jeden Fall wieder mit dabei und freue mich schon jetzt sehr darauf.

Herzliche Grüße,
Eure Elisabeth Möbius

Zum Abschluss noch ein paar Impressionen: