Sie befinden sich hier:>, SEO, WEBTIMUM>5 einfache Tipps für deine Website

5 einfache Tipps für deine Website

Diese Tipps kannst du selbst ganz einfach für deine Website nutzen, um sie zu optimieren. So schaffst du für deine Seitenbesucher ein besseres Erlebnis.

5 einfache Tipps für deine Website

Du kannst dir die Tipps im Folgenden durchlesen – oder aber mein kleines Video dazu ansehen, was du weiter unten findest.

Fünf einfache Tipps, um deine Website zu optimieren

Bei diesen Tipps geht es nicht um spezifische SEO-Tipps, sondern viel mehr um grundlegende und allgemeine Möglichkeiten, um deine Website attraktiver zu gestalten. Es sollte immer unser Ziel sein, unseren Seitenbesuchern ein angenehmes Erlebnis auf unserer Website zu schaffen – und genau darum geht es bei diesen fünf Tipps.

Ich habe sie selbst kürzlich an meiner Website angewandt und möchte sie gerne mit dir teilen:

Menü optimieren

Die Auswahlpunkte, die dein Seitenbesucher hat, sollten schnell überschaubar sein. Man sagt, dass fünf bis sieben Punkte die optimale Anzahl an Dingen sind, die ein Mensch schnell auf einen Blick erfassen kann. Das gilt übrigens nicht nur für dein Menü, sondern zum Beispiel auch, wenn du Aufzählungen machst.

Bei Online-Shops mit vielen Produkten ist es wohl eine größere Herausforderung, sich auf eine schlanke Navigation festzulegen. Schaue aber dennoch, ob möglicherweise eher unwichtige Punkte aus dem Menü verschwinden können.

Wenn du Dienstleistungen anbietest, könnte deine Navigation zum Beispiel so aufgebaut sein:

  • Start
  • Leistung 1
  • Leistung 2
  • Leistung 3
  • Über uns / mich
  • Blog
  • Kontakt

Grundsätzlich gilt: Je weniger Auswahlmöglichkeiten du deinem Seitenbesucher bietest, desto einfach kann er sich durch deine Website navigieren.

Schriftgröße & Zeilenabstände

Heutzutage konsumieren wir so viele Inhalte über PC und Handy – da gilt es, dem Leser ein angenehmes Leseerlebnis zu ermöglichen. Wie kann man das erreichen?

Schriftgröße erhöhen

Eine supereinfache Möglichkeit ist, dass du die Schriftgröße auf deiner Website erhöhst. Optimaler Weise sind die Buchstaben dann 18px groß. Ich habe vorerst auf meiner Website die Größe 16px definiert und fand den Unterschied erstmal sehr gewöhnungsbedürftig. Mittlerweile habe ich mich komplett daran gewöhnt, und kann mir gar nicht mehr vorstellen wie anstrengend es vorher aussah.

Zeilenabstände erhöhen

Je dichter die Textzeilen beieinander sind, desto schwerer ist es, die Texte zu lesen. Daher vergrößere einfach den Zeilenabstand auf das 1,5-fache und schon ist es für deinen Seitenbesucher deutlich angenehmer, deine Inhalte zu konsumieren.

Du möchtest dir lieber mein Video zu den Website-Tipps ansehen? Dann klick hier auf Play – ansonsten lies einfach weiter. 

For privacy reasons YouTube needs your permission to be loaded. For more details, please see our Datenschutzerklärung.
Akzeptieren

Text optimieren

Achte generell darauf, dass dein Text mit Zwischenüberschriften bestückt ist und die Absätze nicht zu lang sind. Nach ca. fünf Zeilen kann schon mal ein kleiner Umbruch vorhanden sein. Es macht außerdem mehr Freude, wenn bei langen Texten zwischendurch einmal ein Bild oder eine Grafik eingefügt ist.

Eine weitere Möglichkeit, den Text aufzulockern, sind die sogenannten „Bullet Points“ – also Aufzählungen. Hier kannst du z.B. die wichtigsten Punkte eines Textes nochmal zusammenfassen. Denke dabei auch wieder an die fünf bis sieben Punkte, die der Mensch einfach erfassen kann.

Hier ein Beispiel für dich:

Achte bei deinen Texten stets auf

  • gut lesbare Schriftgröße
  • 1,5-facher Zeilenabstand
  • Zwischenüberschriften
  • Umbrüche nach 5 Zeilen
  • Bullet Points

Kontaktformular optimieren

Mache es deinem Seitenbesucher so einfach wie möglich, mit dir in Kontakt zu treten. Dafür sollten im Kontaktformular so wenig wie möglich Dinge abgefragt werden bzw. erforderlich sein. Welche Informationen sind für dich tatsächlich nötig? Je mehr Informationen du von deinem Interessenten einforderst, desto größer wird die Hürde für ihn, dich zu kontaktieren. Achte also auf so wenig Pflichtfehler wie möglich.

Regelmäßig sehe ich auch Kontaktseiten, wo tatsächlich lediglich das Kontaktformular eingebettet ist und nichts weiter an Fotos oder einem freundlichen Text. Wie sieht deine Kontaktseite aus?

Schau doch mal, ob dort auch ein nettes Foto von dir/deinem Team zu sehen ist. Für lokale Unternehmen ist auch eine eingebettete GoogleMaps-Karte ein schöner Hingucker.
Zumindest aber ein kurzer freundlicher Text sollte über deinem Kontaktformular zu finden sein. So hat dein Interessent mehr Freude daran, dich zu kontaktieren.

Kundenfeedback nutzen

Bewertungen oder Kundenmeinungen auf eurer Website gehören zu den sogenannten „Trust-Signals„. Diese Elemente bauen Vertrauen auf. Für Seitenbesucher, die euch noch nicht kennen, können solche positiven Elemente Vertrauen schaffen. So wird der Weg, euch zu kontaktieren, für sie leichter.

Ein Bewertungssiegel wie z.B. von unserem Partner AUSGEZEICHNET.ORG, ist eine einfache Lösung. Hierfür muss man aber bereit sein, ein paar Taler auszugeben. Im Folgenden schlage ich dir zwei einfache Möglichkeiten vor, die völlig kostenfrei sind:

Kundenmeinung persönlich einholen / Testimonials

Sprich deine glücklichen Kunden an und frag sie, ob sie dir in einem kleinen Text (oder noch besser Video) ein Feedback geben, was du für deine Website verwenden darfst. Gebe deinen Kunden dafür diese Leitfragen mit an die Hand:

  • Wie lange arbeitet ihr schon zusammen?
  • Was hat sich seitdem für ihn verändert? (Am besten mit konkreten Zahlen)
  • Wie sind die Erfahrungen zu eurer Zusammenarbeit?
  • Was würden eure Kunden anderen Interessieren zu euch sagen?

Angereichert mit einem schicken Foto, macht so ein höchst individuelles Kundenstatement richtig was her auf eurer Website und schafft Vertrauen für neue potentielle Kunden.
Ihr könnt solche sogenannten „Testimonials“ direkt auf eurer Startseite platzieren oder an entsprechend relevanter Stelle bei euren Leistungen oder Produkten.

Facebook-Bewertungen einbetten

Du hast eine Facebook-Seite und dort schon ein paar positive Bewertungen ergattert? Dann nutze diese doch einfach auch für deine Website. Viele wissen gar nicht, dass man diese Bewertungen eins zu eins auf seiner Website einbetten kann.

Dafür klickst du dich zu deinen Bewertungen und wählst rechts die drei Pünktchen. Dort hast du die Auswahlmöglichkeit „Einbetten“. Du erhältst einen Code, den du einfach nur kopieren und an gewünschter Stelle im Quellcode deiner Website einfügst. Schon wird die Original-Facebookbewertung auf deiner Website angezeigt.

 

Das waren meine fünf einfachen Tipps für deine Website. Ich hoffe, die Tipps haben dir gefallen und es war auch für dich etwas Neues dabei. Teile deine Erfahrungen gerne mit mir im Kommentar.

Ich wünsche dir viel Erfolg und Freude bei Umsetzen,
deine Betty Möbius

2018-06-25T16:23:10+00:00 Content Marketing, SEO, WEBTIMUM|

Hinterlassen Sie einen Kommentar