Mit Engagement zu mehr Social-Media-Erfolg

Um in den sozialen Netzwerken langfristig erfolgreich zu sein, braucht man nicht nur eine gute Strategie und kontinuierlich gute Beiträge. Darüber hinaus solltest du auch echtes Engagement an den Tag legen. Was man darunter im Social-Media-Bereich versteht und warum Engagement so wichtig für deinen Erfolg ist, erfährst du in diesem Beitrag.

Engagement kommt von engagieren. Dies bedeutet zunächst zusätzlichen Aufwand, welcher sich aber lohnt. Denn durch Engagement in den sozialen Netzwerken kannst du mehr Aufmerksamkeit auf dich ziehen, dadurch deine Reichweite erhöhen und im besten Fall mehr Kunden gewinnen. Schau dir gern das folgende kurze Video zum Thema an oder lese weiter unten meine Engagement-Tipps für dich.

YouTube-Video mit Engagement-Tipps

Aus datenschutzrechlichen Gründen benötigt YouTube Ihre Einwilligung um geladen zu werden. Mehr Informationen finden Sie unter Datenschutz.
Akzeptieren

 

Was ist das Ziel von Engagement?

Mittels Engagement gehst du in Interaktion mit anderen Nutzern in den sozialen Netzwerken. Dadurch fällst du mehr auf und erhältst mehr Aufmerksamkeit. In der Folge werden mehr Social-Media-Nutzer auf deine Beiträge und/oder dein Profil gelangen und optimaler Weise ebenso mit dir interagieren (in Form von Likes, Abonnement, Kontaktaufnahme).

In der Regel ist es genau das, was wir durch die Nutzung von Social Media erreichen wollen: viel Aufmerksamkeit, eine große Reichweite, zahlreiche passende Follower und den Verkauf unseres Produkts oder Dienstleistung.

Wer sollte Engagement in Social Media nutzen?

Jeder, der seine Reichweite verbessern und erfolgreicher mit seinem Social-Media-Profil sein möchte, sollte Engagement betreiben. Jeder, der das Ziel hat, bei Instagram & Co. mehr aufzufallen, um seine Produkte oder Dienstleistungen zu bewerben, wird von Engagement profitieren. 

Warum ist Engagement überhaupt wichtig?

Es wird leider oft vergessen, wofür die sozialen Netzwerke eigentlich stehen. Vor allem Unternehmens-Profile lassen sich schnell dazu hinreißen, überwiegend Werbung zu posten und wenig Wert auf Interaktion zu legen. Doch wie das Wort Social Media schon sagt, geht es um SOZIALE Interaktion. Menschen interagieren miteinander, sie inspirieren sich und tauschen sich aus. 

Es geht nicht darum, ausschließlich zu konsumieren. Kein Mensch möchte einfach nur mit Informationen – schlimmstenfalls nur Werbung – überflutet werden. Wenn bspw. ein Unternehmen ausschließlich postet und nicht mit seiner Community interagiert, wird es nach meiner Ansicht nicht besonders erfolgreich sein.

Wichtig für Unternehmensprofile: Es geht in den sozialen Netzwerken nicht darum, ausschließlich etwas in die Welt hinauszuschicken und seine Produkte/Dienstleistungen zu bewerben.

Du interessierst dich dafür, dein Social-Media-Marketing in professionelle Hände zu geben? Melde dich gern für ein kostenfreies & unverbindliches Erstgespräch bei uns. Jetzt Kontakt zu WEBTIMUM aufnehmen.

Meine 5 Engagement-Tipps für dich

Im Folgenden gebe ich dir 5 Tipps für dein Engagement in den sozialen Netzwerken. Diese kannst du ganz einfach umsetzen und so deinen Erfolg steigern.

  1. Nachrichten
    Privatnachrichten sind die beste Form, direkt mit anderen zu kommunizieren. Der Vorteil ist, dass wir hier eine 1-zu-1-Kommunikation haben und der Austausch in einem geschützten Rahmen stattfindet.
    Ganz gleich auf welcher Plattform wir eine Direktnachricht erhalten – der Absender erwartet eine Antwort bzw. Reaktion von uns. Das klingt so banal, jedoch gibt es leider einige Profile, die Privatnachrichten ignorieren oder viel zu spät reagieren. Gerade Unternehmensseiten (wo vielleicht mehrere Menschen Zugriff haben) sollten daher zwingend die Regelung darüber treffen, wer auf Nachrichten reagiert.1.1 Reaktionen in Stories
    Reagiert ein Follower auf eine deiner Stories (betrifft z. B. Facebook, Instagram oder Snapchat), solltest du dies ebenfalls nicht unbeachtet lassen. Je mehr Interaktion durch deine Story geschieht, desto größer wird deine Reichweite. Bemühe dich deshalb um eine schnelle Antwort oder Reaktion.
  2. Bewertungen
    Wenn du eine Bewertung bei z. B. Facebook erhältst, sollte auch hier schnell gehandelt werden. Die Plattformen bewerten dein Social-Media-Profil besser, wenn du (schnell) auf Bewertungen reagierst und eine Interaktion stattfindet. Ist sie positiv, freut sich der Autor über deine kleine Danksagung. Im Fall einer schlechten Bewertung, ist eine schnelle Reaktion umso wichtiger. Tipps, wie du mit einer schlechten Bewertung umgehst, habe ich für dich bereits zusammengefasst > Schlechte Bewertung – was tun?
  3. Kommentare
    Für die Interaktion auf deinem Social-Media-Profil und eine erhöhte Reichweite deiner Beiträge gibt es fast nichts besseres, als Kommentare von deiner Community. Durch Antworten und Nachfragen kannst du die Kommunikation weiter anregen.
    Merke: Je mehr Interaktion auf deinem Profil geschieht, desto relevanter erscheint es für das soziale Netzwerk und umso höher wird deine Reichweite.
  4. Liken
    Selber aktiv werden und aktiv andere Beiträge liken ist eins der wichtigsten Engagement-Erfolgsfaktoren. Es ist eine super Möglichkeit, um auf dich aufmerksam zu machen. Die meisten Profile sind lediglich darauf aus, selbst möglichst viele Likes zu erhalten und vergessen dabei schlichtweg den wichtigen Punkt der Interaktion in sozialen Netzwerken (siehe oben).
    Tipp: Wenn du deinen nächsten Beitrag bei Instagram, Twitter und Co. veröffentlicht hast, like danach alles, was dir zwischen die Daumen kommt. 🙂 Scrolle dich dafür z. B. durch deinen Newsfeed und like die Beiträge der Profile, denen du bereits folgst. Oder gehe noch einen Schritt weiter:
  5. Ultimativer Engagement-Tipp: Hashtag-basiert liken
    Hashtags sind tolle Features bei Instagram und Twitter, um die Reichweite massiv zu erhöhen und sich mit neuen Profilen zu vernetzen. Mithilfe der passenden Hashtags werden deine Beiträge anderen Personen angezeigt, die sich auch für das jeweilige Thema interessieren. (So kannst übrigens auch du neue Beiträge und Profile entdecken, die dich interessieren.)Tipp: Klicke dich durch die Hashtags, die du selbst gerade in deinem Post verwendet hast und like dort, was das Zeug hält. Über die jeweiligen Hashtags wirst du auf themenrelevante Beiträge stoßen. Jedes deiner Likes wird dem anderen Nutzer angezeigt und wenn es gut läuft, klickt die Person hinter dem Profil sich zu dir rüber. Dort wird sie deinen thematisch passenden Post sehen und ihn hoffentlich auch liken. Im besten Fall erhältst du einen neuen Follower, wenn dein gesamtes Profil ansprechend war.

    Entdeckst du in der Hashtag-Suche einen Beitrag, der dich besonders anspricht, klick dich ruhig mal rüber zum Profil und like dort mehrere Beiträge (z. B. 3-5). So wird dein Engagement demjenigen noch mehr ins Auge stechen (siehe Screenshot).

    Zugegeben, dieses Engagement kostet Zeit, aber es wird sich auszahlen. Probiere es einfach mal aus: Like, kommentiere und entdecke, wie dieses Engagement dir zu mehr Aufmerksamkeit, Reichweite und Erfolg verhelfen wird.Ich rate davon ab, für das Liken und Kommentieren automatisierte Programme (Bots) zu nutzen. Die sozialen Netzwerke erkennen dies und können es sogar als negativ bewerten und in der Folge deine Reichweite herabsetzen. Gerade auch unpersönlich Kommentare nach dem Copy-and-Paste-Prinzip können von den Nutzern als lästig empfunden werden und den gegenteiligen Effekt bewirken, den du dir wünschst. Ehrliche Arbeit zahlt sich aus.

Fazit zum Engagement

Engagement bedeutet sich zu engagieren und es ist mit Aufwand verbunden. Vor allem in den sozialen Netzwerken Instagram und Twitter kann dir dieser Mehraufwand aber zu einer massiven Reichweitenerhöhung verhelfen. Hierdurch erzeugst du Aufmerksamkeit, dein Social-Media-Profil wird besser gefunden, deine Reichweite erhöht sich und in der Folge kannst du deine Informationen, Produkte oder Dienstleistungen erfolgreicher verbreiten.

Jeder, der seinen Erfolg in den sozialen Netzwerken steigern möchte, sollte dieses Engagement unbedingt ausprobieren und es in sein Tagesgeschäft einbinden. Dabei wünsche ich dir ganze viel Spaß und maximale Erfolge.

Hinterlasse mir gerne einen Kommentar zu deinen Learnings, ob dein Engagement gefruchtet hat.

Herzliche Grüße
Betty