Sie befinden sich hier:>>WEBTIMUM im Vorpommern Magazin

WEBTIMUM im Vorpommern Magazin

Yes – bereits im ersten Gründungsmonat erscheint der erste Beitrag in der lokalen Presse, genauer gesagt im Vorpommern Magazin, über WEBTIMUM. Noch bin ich in unserer Region Mecklenburg-Vorpommern die einzige, die sich auf Suchmaschinenoptimierung spezialisiert hat. Aber lest selbst, was noch zu meinen Kernkompetenzen zählt und was ich gemacht habe, bevor ich mit der Unternehmensgründung von WEBTIMUM begonnen habe.
Ich bin sehr stolz darauf, diesen Monat mit einem sehr gelungenen redaktionellen Beitrag im Vorpommern Magazin vertreten zu sein und freue mich, euch diesen zeigen zu können.

Das Vorpommern Magazin über WEBTIMUM:

WEBTIMUM-Vorpommern-Magazin

WEBTIMUM im Vorpommern Magazin im Mai 2016

Was ist denn eigentlich das Vorpommern Magazin?

Das Unternehmen MV Verlag & Marketing, das das Vorpommern Magazin veröffentlicht, wurde bereits im Jahr 1993 gegründet. Das eigentlich auf das Druckwesen spezialisierte Unternehmen entschied sich, eine monatlich erscheinende Periodika zu publizieren, die „regionale Berichte auf den Punkt bringt“. Das Vorpommern Magazin war also zunächst nur für die Städte Greifswald und Stralsund mit Beiträgen tätig, wurde danach jedoch auf die gesamte Region Vorpommern ausgeweitet. Heute berichtet das Magazin über Veranstaltungen, Ereignisse und Attraktionen rund um die Gegend. Außerdem darf sich das Vorpommern Magazin als Marktführer dieser Pressesparte in Vorpommern betiteln – und hat auch mein Unternehmen WEBTIMUM in einem knackigen Bericht auf den Punkt gebracht.

 

2018-06-25T16:23:15+00:00 WEBTIMUM|

2 Kommentare

  1. Fleischervorstadt-Blog 17. Mai 2016 um 10:49 Uhr - Antworten

    Schön, dass es in Greifswald jetzt noch jemanden gibt, die sich mit SEO beschäftigt. Kann es sein, dass du die Anzeigenmarkierung aus dem vermeintlichen Screenshot entfernt hast, die in der Printausgabe gesetzt wurde? Warum?

    • WEBTIMUM 17. Mai 2016 um 11:27 Uhr - Antworten

      Hallo Jockel,
      danke für deinen Kommentar. Seitdem der Beitrag online ist, habe ich daran nicht geändert und auch nichts entfernt. 🙂 Bei dem Screenshot handelt es sich um das vom Vorpommern Magazin zur Verfügung gestellte PDF-Dokument. Bei weiteren Fragen sende mir doch gerne eine E-Mail.
      Viele Grüße,
      Elisabeth Möbius

Hinterlassen Sie einen Kommentar